Freundeskreis, Kontakte und Veranstaltungen

Der Freundeskreis

Frauen, die sich aus unterschiedlichen Gründen nicht
in dieser Weise an unser Institut binden können,
jedoch ein geistliches Leben führen und nach
unserer Spiritualität leben möchten,
haben sich in einem „FREUNDESKREIS“  der Gemeinschaft  angeschlossen.
Sie können an allen Gemeinschaftstreffen teilnehmen.

Ebenso willkommen sind "Gäste".
Frauen, die ein tieferes, religiöses Leben führen
und Anschluss an eine Gruppe suchen, können an unseren Treffen teilnehmen.
Wenden Sie sich an eine unserer Kontaktpersonen.

 

Wo wir leben

Mitglieder unserer Gemeinschaft sind in

Österreich: in Wien, Oberösterreich (Linz), Niederösterreich,
                 Salzburg, Tirol (Innsbruck) und Vorarlberg (Bregenz, Dornbirn) ,

Deutschland: Würzburg

und in: Südtirol (Brixen), Ungarn (Eger) und Tanzania/Afrika.

 

Kontakt zu uns:

Wenn Sie  spüren, dass die Lebensform in einem Säkularinstitut
Ihre Berufung sein könnte,
im Freundeskreis oder als Gast Ihr Wunsch ist, 
nehmen Sie mit uns Kontakt auf,
um sich näher zu erkundigen.

Per Mail: kontakt@ancillae-christiregis.net


Elisabeth Hager, Hauptleiterin
Bajuwarenweg 3/15 
5163 Mattsee 
Mobil: 0664/36 69 151

oder bei folgenden Mitgliedern der Gemeinschaft:
Evelyne Schäfer
Fehren 124 
6951 Lingenau
Tel. 05513/2514
e.schaefer35@gmx.at

Marianne Waslmayr
Loys-Auffangerweg 7/5
5280 Braunau 
Tel. 0650/99 830 22
marianne.waslmayr@dioezese-linz.at

Deutschland:
Elisabeth Magold
Landauerstraße 59 
67 434 NEUSTADT/Weinstraße,
Tel. +49 (0) 6321/ 82 934

Südtirol:
Anna Senoner,
Alpinistraße 11,
39042 BRIXEN,
ITALIEN 
Mobil:+39 (0) 334 370 1315

Ungarn:
Monika Fazekas,
Szent István tér 1,
3895 GÖNC
UNGARN
Mobil: +36 30 791 3143
acrszolgalolanyok@gmail.com

 

Veranstaltungen:

Als „Gast“  können Sie bei unseren Veranstaltungen mitmachen:
Wir bitten im Frühjahr um Anmeldung per Mail:  kontakt@ancillae-christiregis.net 

 

Exerzitien 2018:                       15.-19. Mai in Maria Puchheim mit P. Janusch Turek

Gemeinschaftswoche 2018:     20.-25. August in St.Klara, Vöcklabruck