Unser Fundament ist die ganz persönliche Beziehung zu Christus.
Sie wird genährt durch  die möglichst  tägliche Feier der Eucharistie,
die Meditation der Hl.Schrift und die verschiedenen Formen des Gebetes.

    Wichtig ist uns die Erfahrung der Gemeinschaft
    in monatlichen Treffen der Kollegien,
einer jährlichen Gemeinschaftswoche, bei Exerzitien, Vertiefungstagen,
dem Christkönigsfest und in persönlichen Beziehungen.

    Jedes 2. Monat im Jahr erreicht alle ein Rundbrief
    mit geistlichen und aktuellen Inhalten.

Ein Leitwort gibt uns jeweils einen inhaltlichen Schwerpunkt
als gemeinsame Ausrichtung auf dem Weg durch das Jahr.

 

"Richtschnur unseres Lebens ist das Evangelium."


Um dieser Weisung immer mehr entsprechen zu können,
machen wir es auch zum Jahresschwerpunkt.
In diesem Jahr nehmen wir das

"Apostolische Schreiben GAUDETE ET EXSULTATE
über den Ruf zur Heiligkeit in der Welt von heute
als persönliche Vertiefung und für das gemeinsame Gespräch in den Kollegien.

Als Jahresleitwort erinnert uns täglich daran aus 2 Kor 5,14

Die Liebe Christi drängt uns!

        **************************

 

 Wie ist die Gemeinschaft aufgebaut?

Die Verantwortung trägt die HAUPTLEITERIN,
die auf 3 Jahre gewählt wird, mit einem Team.
Ihr stehen im „Rat“ auch die Leiterinnen der Kollegien zur Seite
und jene, die mit bestimmten Aufgaben betraut sind.

    Jedes Mitglied gehört einem „Kolleg“ an, einer lokalen, kleineren Gruppe,
    die von einer Kollegsleiterin im Geist der Gemeinschaftgeführt wird.

Derzeit gibt es 10 Kollegien,
die sich über Österreich, Deutschland, Südtirol und Ungarn verteilen.
1 Mitglied wirkt seit mehr als 40 Jahren in Tanzania.